Geschichte

Im Jahre 1956 fand man auf einem Dachboden in Borculo einige Handpumpen. Diese waren dort während des Zweiten Weltkrieges versteckt worden.

Die damals entstandene Passion unter den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr ist der Grund dafür, dass Borculo nun ein so schönes Museum besitzt.

Begeisterte Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr gründeten 1956/1957 ein Museum in der ehemaligen Feuerwache am Korte Wal (früher Spritzenhaus, heute Töpferei mit Ausstellungsraum).

Die großen Tore wurden durch große Fenster ersetzt, sodaß der Eindruck eines Schaufensters entstand. Mit dem Umweg über ein Haus an der Burgemeester Bloemersstraat ist das Museum 1975 letztendlich zum heutigen Gebäude an der Hofstraat gezogen.

Dieses Gebäude, eine frühere Schule (die“Hofschool“), wurde von Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr in deren Freizeit gründlichen umgebaut und konnte danach bezogen und als Museum eingerichtet werden.

Angefangen hat man mit ca. 50 Spritzen, die durch die Mitglieder selbst restauriert wurden. Jetzt besitzt das Museum rund 50 große und kleine Feuerwehrautos und unzählige -Attribute, eine umfangreiche Kollektion von Helmen und eine große Feuerwehr-Modell-Sammlung.

Das Museum erhält keinerlei Subventionen. Um die Unkosten so niedrig wie möglich zu halten, werden fast alle anfallenden Arbeiten durch ehrenamtliche Kräfte geleistet. Gegründet von Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Borculo, wird das Museum jetzt durch die Stiftung Brandweermuseum Borculo betrieben.

Vierzigjähriges Bestehen des Museums

Anläßlich des 40-jährigen Bestehens des Museums und des 25-jährigen Bestehens des Vereins “Vrienden Brandweermuseum Borculo / Freunde des Feuerwehrmuseums Borculo”) im Jahre 2010 wurde am Sonntag, den 3. Oktober 2010, ein Ahrens-Fox-Treffen organisiert. Auge und Ohr konnten bei strahlendem Herbstsonnenschein in Borculo die vier damals noch einsatzbereiten Ahrens-Foxe, die im vergangenen Jahrhundert bei der Rotterdamer Feuerwehr im Dienst waren, genießen.
Sehen Sie sich diese Videos an, indem Sie auf die nachstehenden Links klicken.

Ahrens-Fox treffen 1

Ahrens-Fox treffen 2