Am Samstag, 12. Mai 2018 sind wir mit einer Gruppe von 8 Männern in das Feuerwehrmuseum in Borculo gewesen. Wir sind alle Mitglied im Moped Oldtimer Club „De Reutel“ aus Dalen Provinx Drenthe. Für das dritte Jahr in Folge, immer in eine etwas andere Zusammensetzung wurden wir mit einem 2-Tages-Ausflug auf unsere Mopeds in Eibergen. Hier verbringen wir die Nacht in einem Bed & Breakfast. Seit dem zweiten Tag wir eine 180 km mussten zurück nach Hause zu fahren, wir hatten früh. speziell für uns ging das Museum alle bis 8.30 Uhr öffnen, so eine und eine halbe Stunde früher als üblich! Wir waren dort um 8.15 uhr und die Tür war bereits geöffnet und wurden sehr herzlich begrüßt. Das Gebäude war eine ehemalige Grundschule mitten im Stadtzentrum. Nachdem die Tour beginnen konnte wurde bezahlt. Wir begannen in der ersten Etage zum Zeitpunkt des Auftretens von der Feuerwehr und die allerersten Mittel, die zur Zeit verwendet wurden. Ein anderen Raum in Bezug auf die Timeline auf der vorherigen gefolgt. alle Attribute, die es zu sehen gab. Und so wir das große Gebäude gingen. Im Erdgeschoss, die Feuerwehrautos. Eines schöner als das andere und alle mit ihrer eigenen Geschichte. Einige dieser Fahrzeuge sind immer noch regelmäßig verwendet für Shows, Oldtimer Tage usw., aber auch für Ausflüge in die Nachbarschaft. Es gab auch ein kleiner Raum mit nur Miniautos, Hunderte! Wie die verheerenden Stürme zuletzt besuchten ist dieses Museum im selben Gebäude. Hier gab es viele zu sehen Fotos von „Zyklon“ van Borculo, die diesen Ort im Jahr 1925 und 1927 getroffen hat einen Tornado, der über Beltrum und Neede gefegt. Wir fanden es alle sehr interessant und wurden unter den Eindruck, dass es so viel zu sehen und zu erzählen, das Feuer war. Dies ist einen Besuch Wert. Was muss auch erwähnt werden: alles wird von Freiwilligen betrieben!

Unsere Gruppe bestand aus: Hilco Ten Cate (Zündapp), Gerrie Koster (Zündapp), Jan Mulder (Suzuki), Bé Mulder (Zündapp), Tonny Naderi (Zündapp), Hendrikus Wallwork (Kreidler), Henk Verarbeitung (Kreidler) und Dick Vording (Kreidler).
Mit freundlichen Grüßen, „die 8 Reutelaars“